Mo. Jan 25th, 2021

Zu einem stundenlangen Stau ist es am Donnerstag auf der Wiener Außenringautobahn in Fahrtrichtung Westen gekommen. Bei Alland kollidierten drei Lastwagen, ein Lenker wurde dabei schwer verletzt. Der Rückstau war mehr als fünf Kilometer lang.

Nach Angaben von Asfinag und ÖAMTC musste die Autobahn in Fahrtrichtung Westen zwischen Heiligenkreuz und Alland vollständig gesperrt werden. Die lokale Umleitung erfolgte über Heiligenkreuz, der Transitverkehr wurde großräumig über die Südosttangente, Donauufer Autobahn und Stockerauer Schnellstraße umgeleitet. Nach fast vier Stunden konnte die Sperre um 16.00 Uhr aufgehoben werden.

Bei dem Unfall waren drei Lastwagen kollidiert, die Unfallursache ist noch unklar. Ein Fahrzeuginsasse wurde mit Kopfverletzungen vom Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Die beteiligten Fahrzeuge blockierten beide Fahrbahnen, auch Ladegut war verstreut.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku / Text: ORF NÖ[/box]