Mi. Aug 4th, 2021

Die ÖRHB wurde heute nach Steyr zu einem speziellen Einsatz alarmiert. Es galt einen 4 jährigen Jungen zu suchen, er war laut Auskünften der Polizei nackt unterwegs und ist Autist. 42 Mitglieder der Landesgruppe O.ö. waren bei diesem Einsatz beteiligt. Um 12:30 ereilte die Hundeführer und Helfer der ÖRHB Landesgruppe O.ö. die Alarmierung nach Steyr. Es war ein etwas spezieller Einsatz, ein 4 jähriger Junge, Autist und laut Angaben nackt unterwegs war seit den Vormittagsstunden abgängig. Polizei und 3 Züge der Feuerwehr Steyr waren ebenfalls in die Suchaktion voll mit eingebunden. Unter der Leitung der Polizei wurden die Suchgebiete systematisch eingeteilt und versucht die ca. 1,5km² abzusuchen. Mehreren Sichtungsmeldungen wurde natürlich sofort nach gegangen leider vorerst ohne Erfolg. Um 19:00 wurde nochmal eine große Einsatzbesprechung abgehalten, nachalarmierte Einsatzkräfte der FF Traun – Suchhunde und RK Suchhunde waren nun auch eingetroffen. Wiederum wurde das gesamte Gebiet so aufgeteilt, dass möglichst nichts übersehen werden kann. Ein Passant gab schließlich den entscheidenden Hinweis, dass er etwas in einem, in der Nähe abgestellten Wagen gesehen habe, die Polizei ging auch diesem Hinweis nach und fand den Jungen. Etwas dehydriert aber ansonsten in gutem Allgemeinzustand wurde der Bub dem Roten Kreuz übergeben und ins KH Steyr gebracht. Vielen Dank für die Alarmierung und die gute Zusammenarbeit der Einsatzkräfte!!

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: ÖRHB[/box]