Startseite / Einsatz / NÖ Süd: Turbulente Nacht für die Feuerwehren nach heftigen Gewittern!

NÖ Süd: Turbulente Nacht für die Feuerwehren nach heftigen Gewittern!

Eine turbulente Nacht haben die Feuerwehren im südlichen Niederösterreich hinter sich. Heftige Gewitter mit ungewöhnlich vielen Blitzschlägen und Starkregen lösten zahlreiche Brände sowie Technische Einsätze aus.

20:44 Uhr – Ein Schuppenbrand in Buchbach (Bezirk Neunkirchen) konnte in der Entstehungsphase entdeckt und von den 10 alarmierten Feuerwehren gelöscht werden.

Um 21:09 wurde in der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen ein vermutlicher Dachstuhlbrand nach Blitzschlag angezeigt. Nach einer Kontrolle an der Einsatzadresse konnte kein Brand ausfindig gemacht werden.

Gegen 21:25 Uhr  wurden sechs Feuerwehren der Stadt Ternitz zu einem Wohnhausbrand nach Ternitz-Rohrbach gerufen. Mehrere Anrufer meldeten einen Vollbrand eines Wohnhauses. Das Erdgeschoss stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand Die über 80jährige Hausbewohnerin konnte sich in letzter Minute selbst aus Ihrem Wohnhaus retten. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LK Thermenregion Neunkirchen gebracht. Das Erdgeschoss wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Um 21:33 wurden die Feuerwehren Leobersdorf, Kottingbrunn und Bad Vöslau zu einem Brand nach Leobersdorf gerufen. Durch einen Blitzschlag wurde ein Dachstuhlbrand in Leobersdorf ausgelöst. Um zum Brandherd zu gelangen musste die Dachhaut geöffnet werden. Drei Feuerwehren standen im Einsatz.

Gegen 22:00 Uhr wurde ein weiterer Wohnhausbrand in Grafenbach / St. Valentin gemeldet. Sechs Feuerwehren wurden zum Einsatzort entsandt. Glücklicherweise stellte sich dieser als Entstehungsbrand eines Komposthaufens heraus und konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Gegen 22:45 wurden wiederum drei Feuerwehren zu einem Waldbrand nach Enzenreith (Bez,. Neunkirchen) alarmiert. Ein Blitz dürfte in einem Baum eingeschlagen haben, wobei sich der Brand selbst erstickte. Ein eingreifen der Feuerwehren war nicht mehr erforderlich.

Um 23:47 der nächste Brandalarm in Bad Vöslau. Ein vermutlich von einem Blitz getroffener Baum stand in Brand und musste über das Wendestrahlrohr der Drehleiter gelöscht werden. Nach dem ersten Ablöschen wurde der Baum noch auf etwaige Glutnester untersucht und einige Äste entfernt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Weiters wurden in der Zwischenzeit kleinere Unwettereinsätze in Baden, Oed, Ternitz Sieding, Ternitz Rohrbach und Baden Stadt abgearbeitet.

00:16 – Auf Grund des abendlichen Sommergewitters welches über Puchberg zog waren auch mehrere Blitzeinschläge im Ortsgebiet zu verzeichnen. Gegen Mitternacht bemerkte ein Anrainer einen Feuerschein im Bereich des Wegscheidgrabens. Er wählte umgehend die Nummer 122 und verständigte via Notruf die Feuerwehr. Somit heulten kurz nach Mitternacht die Sirenen in Puchberg auf, Zeitgleich schlugen auch die Pager der Puchberger Kameraden an. „Brandeinsatz in der Neunkirchnerstrasse, vermutlicher Flurbrand“ lautete die Alarmdurchsage. Vier Minuten nach der Alarmierung konnte das erste Fahrzeug ausrücken. Auf der Anfahrt wurden wir bereits vom Anrufer empfangen welcher uns einen Feuerschein im „Diertlwald“ zeigte. Nach kurzer Rücksprache mit dem Grundbesitzer wurde vom Einsatzleiter entschieden eine Erkundung mittels KDO vorzunehmen. Diese brachte nach kurzer Zeit auch Erfolg und die Anfahrt zum Brandobjekt konnte angetreten werden. von der Forststrasse musste dann noch ca 120 Meter über unwegsames Wald bzw. Schroffengelände eine Leitung bis zum Brandherd gelegt werden. Vermutlich durch einen Blitzeinschlag entzündete sich der Waldboden und brannte auf ungefähr 20 m². Mittels C-Rohr und Schanzwerkzeug wurde das Feuer bekämpft, hilfreich dabei war ein einsetzender Regenschauer. Nach ca. drei Stunden konnte „Brand Aus“ gegeben werden und von der Einsatzstelle abgefahren werden, der Grundbesitzer würdigte unseren Einsatz mit einem kleine „Morgensnack“ ehe wir gegen vier Uhr wieder die Einsatzbereitschaft an die BAZ Neunkirchen melden konnten.

Fotos: Einsatzdoku, Daniel Wirth (Einsatz in Bad Vöslau) , Knotzer Sebastian (Einsatz in Puchberg)

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Tragischer Verkehrsunfall in Pitten

Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit fatalem Ausgang ist es am Mittwochabend (09.09.2020) auf einem unbeschrankten ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen