Di. Jan 26th, 2021

Zu einem Großbrand kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag mitten im Zentrum in der Kurstadt Baden. In der Renngasse dürfte das Feuer im Bereich des Dachstuhls ausgebrochen sein. Wenig Später stand das Gebäude in Vollbrand. Trotz sofortigem Großeinsatz breitete sich das Feuer auf Grunde des starken Windes weiter aus und griff auf die Nachbargebäude über. Mehrere Menschen und Tiere mussten von der Feuerwehr aus den Häusern gerettet werden. Einige Bewohner wurden ins Krankenhaus gebracht. Einige weitere Anrainer mussten in nahegelegenen Hotels untergebracht werden, teilweise verloren sie ihr gesamtes Hab und Gut. Die Feuerwehr standen stundenlang im Einsatz und versuchten ein weiteres ausbreiten der Flammen zu verhindern. Insgesamt 14 Feuerwehren waren eingesetzt. Dachstühle und Gebäudeteile stürzten teilweise ein. Die Rauchentwicklung war so stark, das ganze Teile der Innenstadt von der Polizei abgesperrt werden mussten. Der komplette Hauptplatz und die umliegenden Gassen waren total verraucht. Bürgermeister Kurt Staska und Vizebürgermeisterin Dr. Helga Krismer standen ebenso die ganze Nacht im Einsatz und kümmerten sich um Ersatzunterkünfte für die Betroffenen.  Genaueres wird erst im Laufe des Tages feststehen. Die Brandursache soll jetzt von Experten des Bundeskriminalamtes geklärt werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Thomas Lenger , M. Hofmann, Daniel Wirth (FF Bad Vöslau)[/box]