Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. Baden: Folgenschwerer Verkehrsunfall in Lindabrunn

NÖ/ Bez. Baden: Folgenschwerer Verkehrsunfall in Lindabrunn

Bericht der SID Niederösterreich:

Am 28.06.2012, gegen 17.05 Uhr, lenkte ein 21jähriger Mann seinen Pkw im Ortsgebiet von Enzesfeld-Lindabrunn auf der Hernsteinstraße in Richtung Hernstein. Der Lenker, welchem bereits von der Bezirkshauptmannschaft die Lenkerberechtigung entzogen worden war, überholte einen vor ihm fahrenden Pkw und streifte diesen dabei seitlich. Nach diesem Unfall blieb der Lenker nicht stehen, sondern beschleunigte sein Fahrzeug stark und fuhr mit weit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte Lindabrunn. In Höhe des StrKm 0,89 verlor der Raser in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Pkw, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden, von einer 20jährigen Frau gelenkten, Pkw. Der 21jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden, er erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das AKH Wien geflogen. Die 20jährige Lenkerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Bericht der FF Enzesfeld:

„Hier Florian Baden um 17:08 Uhr, Menschenrettung in Lindabrunn, Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.“

So lautete heute die Alarmdurchsage auf unseren Pagern. Da es sich hier im Alarmbild um die Stufe T2 handelt wurde automatisch zur FF Lindabrunn die FF Enzesfeld mit alarmiert. Auf Grund der Vorbereitungen für unser Fest nächste Woche waren einige Kameraden/Innen im Haus und es konnte sofort mit dem ersten Fahrzeug (RÜST) ausgerückt werden. Am Einsatzort eingetroffen wurden wir kurz vom Einsatzleiter Lindabrunn über die Lage informiert. Ein Feuerwehsanitäter der FF Enzesfeld übernahm sofort mit einem zufällig anwesenden Arzt die Erstversorgung des schwer verletzten und eingeklemmten Fahrers. In weiterer Folge konnten sie dann den Patienten an die Besatzung des Rettungshubschrauber C3 übergeben und unter Anweisung des Notarztes schonend mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Wrack befreien. Im Anschluss daran wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins AKH Wien geflogen.  Der auch anwesende NAW Baden versorgte die Lenkerin des weißen  Fahrzeuges. Sie wurde mit dem NAW ins KH Baden gebracht.

Zum Unfallhergang: Der Lenker des blauen PKW war auf der Hernsteinerstrasse in Richtung Lindabrunn unterwegs. Kam in der Kurve auf Grund überhöhter Geschwindigkeit auf die andere Fahrbahn und kollidierte frontal mit dem weißen PKW dessen Lenkerin Richtung Enzesfeld unterwegs war.

Eingesätzte Kräfte:

FF Enzesfeld mit 4 Fahrzeugen und 15 Mann/Frau
FF Lindabrunn mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann/Frau
FF Leobersdorf mit LAST und 2 Mann
NAW Baden
Rettungshubschrauber C3
Rotes Kreuz mit 2 Fahrzeugen und 6 Mann/Frau
Polizei mit 2 Fahrzeugen und 6 Mann/Frau

Fotos: Einsatzdoku

 

ebenfalls interessant

STMK/ Bez. HF: Schwerer Lkw Unfall auf der A2 im Wechselabschnitt

Gegen 10 Uhr ist es am Mittwochvormittag (11.11.2020) auf der A2 Richtung Graz im Wechselabschnitt ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen