Di. Nov 30th, 2021

Am Nachmittag des 26.06.2012 kam es auf der B17 zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein Fahrzeuglenker kam aus bisher unbekannter Ursache auf der Höhe eines Autohändlers zu weit rechts aus der Fahrbahn und rammte ein dort geparktes Fahrzeug. Dies wiederrum stieß zwei abgestellte Motoräder um, ehe es bei einer Laterne zum Stillstand kam. Beim Zeitpunkt des Zusammenstoßes waren zwei Kinder mit ihren Fahrrädern auf den Gehsteig unterwegs und wurden  nur knapp von den herumschleuderten geparkten PKW verfehlt. Sie standen unter Schock und wurden von den Eltern zur vorsorglichen Untersuchung ins Spital gebracht. Die zum Verkehrsunfall alarmierte Feuerwehr Theresienfeld sicherte die Unfallstelle ab. Nach den Unfallerhebungen durch die Executive stellte die FF Theresienfeld die schwer beschädigten Fahrzeuge gesichert zurück auf den Parkplatz und säuberte die Unfallstelle von den Fahrzeugteilen. Die B17 war während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten nur erschwert passierbar da der Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbei geleitet wurde.

Im Einsatz standen:
FF Thresienfeld mit RLFA200,VF, KDO mit 5 Mann
ÖRK mit 1 Fzg. und 2 Mann
BPSollenau mit 2 Fzg. und 2 Mann/Frau

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]