Fr. Apr 16th, 2021

Am Mittwoch, 20.06.2012 kam es nach schweren Gewittern mit Starkregen und Hagel im Bereich Langenwang – Hönigsberg – Mürzzuschlag zu größeren Überflutungen! Die Einsätze der Feuerwehren begannen kurz nach 18:00 Uhr. Am schwersten betroffen war das Ortsgebiet Hönigsberg. Innerhalb von nur drei Stunden kam es zu mehr als 50 Einsätzen in diesem Bereich. In Mürzzuschlag musste die Abfahrt der S6 (Mürzzuschlag West) auf Grund von Vermurrungen gesperrt werden. Der Regen führte auch im Bereich von Stanz – Edelsdorf – Mürzhofen und Kindberg zu vielen Überflutungen von Straßen und Kellern. Der Stanzbach ist auf mehreren Stellen aus dem Bachbett auf die Straße gelaufen! Auch eine Brücke in der Stanz wurde weggerissen, zwei sind derzeit nicht mehr befahrbar. Insgesamt standen17 Feuerwehren mit 59 Fahrzeugen und 397 Einsatzkräfte im Einsatz. Mehrere Einsatzkräfte sind in den Morgenstunden des 21.06.2012 noch immer im Einsatz! Frau Bezirkshauptfrau HR Dr. Gabriele Budiman und Katastrophenschutzreferent Gottfried Dirnbauer überzeugten sich vom Ausmaß der Schäden an den Einsatzstellen! Gegen Mitternacht rückten die Feuerwehren großteils wieder in die Rüsthäuser ein. Die Aufräumungsarbeiten werden aber sicherlich noch viel Zeit in Anspruch nehmen!

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Pusterhofer / BFV MZ[/box]