Fr. Jun 18th, 2021

Aus noch ungeklärter Ursache  kam es am Freitagabend um ca. 21.20 Uhr auf der A 9 zwischen dem Tunnel Wald und der Ausfahrt Kalwang  in Fahrtrichtung Graz zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die vier Insassen der beiden beteiligten Fahrzeuge wurden dabei schwer verletzt. Zwei Personen mussten von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem völlig zerstörten Fahrzeug befreit werden. Die schwerverletzten Personen wurden bis zum Eintreffen der angeforderten Notärzte von den Feuerwehrsanitätern erstversorgt und anschließend vom Roten Kreuz in die umliegenden Krankenhäuser  gebracht

Die Freiwilligen Feuerwehren Kammern, Mautern und Wald am Schoberpass waren mit insgesamt 53 eingesetzten Rettungskräften und 8 Fahrzeugen im Einsatz. Weiters waren 2 Notärzte, 5 Fahrzeuge des Roten Kreuzes mit 11 Mann und die Polizei mit 3 Fahrzeugen und 5 Mann im Einsatz.

Die A9 war in diesem Bereich mehr als 2 Stunden gesperrt!

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Foto: BFV Leoben[/box]