Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. Scheibbs: Massive Unwetterschäden in Wieselburg

NÖ/ Bez. Scheibbs: Massive Unwetterschäden in Wieselburg

Ein starkes Hagelgewitter ging am Abend des 06. Juni 2012 über Wieselburg nieder. Die bis zu tennisballgroßen (!) Hagelkörner und der darauffolgende Sturm und Starkregen zogen eine Spur der Verwüstung durch die Stadt. Vor allem Dächer und Dachflächenfenster wurden durch den Hagel zerstört… derzeit muss auch davon ausgegangen werden, dass es bei hunderten Fahrzeugen zu schweren Hagelschäden gekommen ist. Im Moment stehen acht Feuerwehren aus dem ganzen Bezirk in Wieselburg im Einsatz. Die vordringlichste Aufgabe ist es, die vielen beschädigten Dächer mit Planen abzudichten, einige Dächer müssen aus Sicherheitsgründen abgedeckt werden. Der Einsatzsschwerpunkt liegt im Stadtzentrum und in Weinzierl. Der Einsatz wird voraussichtlich die ganze Nacht andauern, immer noch werden Gebäudeschäden gemeldet und die Hilfe der Freiwilligen Feuerwehren erbeten. (Stand: 22.15 Uhr)

Update 22.45 Uhr, Information der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg: Im Feuerwehrhaus Wieselburg wurde eine Einsatzleitung errichtet. Notrufe werden direkt an unsere Zentrale weitergeleitet. Im Einsatz stehen 7 Feuerwehren (Petzenkirchen-Bergland, Purgstall, Perwarth, Steinakirchen, Scheibbs und Zarnsdorf). Über die Landesfeuerwehrschule wurden Planen zum Abdichten der zerstörten Dächer organisiert. Die Einsätze werden voraussichtlich noch bis in die Nachstunden andauern.

Update 01.00 Uhr: Die im Einsatz stehenden Feuerwehren sind vor kurzem wieder eingerückt, der Unwettereinsatz ist vorerst beendet.

Update Samstag, 09.00 Uhr: Der Unwettereinsatz geht weiter. Der anhaltende Regen verschärft die Situation der vielen beschädigten Dächer in Wieselburg. Immer noch gehen Notrufe von Hausbesitzern ein, die über starken Wassereintritt in die Gebäude berichten. Am Samstagvormittag stehen wieder sieben Feuerwehren (Wieselburg, Perwarth, Steinakirchen, Pyhrafeld, Wang und Zarnsdorf) im Einsatz, weiters haben die Kameraden Unterstützung von der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten bekommen. Vor allem Hubrettungs- und Drehleiterfahrzeuge sind sehr gefragte Arbeitsgeräte zum Abdichten der Dächer. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Helmut Laube berichtet unserem Pressedienst, dass der Einsatz noch den ganzen Samstag andauern wird und möglicherweise noch weitere Feuerwehren für die Aufräum- und  Sicherungsarbeiten nachgefordert werden.

Fotos und Text: BSB Lukas Hürner / BFKDO Scheibbs

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. AM: Wohnungsbrand in Amstetten

Kurz vor 19 Uhr wurden die Feuerwehren Amstetten und Preinsbach zu einem Wohnungsbrand nach Amstetten ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen