Sa. Apr 17th, 2021

Kürzlich konnte die Mitglieder der FF Schärding eine neue Schutzkleidung übernehmen. Das Produkt der Fa. Texport dient nun als Standardschutzbekleidung für jedes Mitglied, lediglich die Atemschutzgeräteträger sind mit einer zusätzlichen Bekleidung ausgestattet. Die wasserdichte Einsatzbekleidung besteht aus Hose und Jacke, welche mittels Reisverschluss zu einem Overall zusammengezippt werden kann und erfüllt alle erforderlichen Normen. Im Bereich der Knie sind spezielle Polster eingearbeitet. Bei der Übergabe bedankte sich Kommandant Hutterer bei der Stadtgemeinde Schärding, welche den Großteil der Investition getätigt hat. Durch Eigenmittel der Feuerwehr – welche die Bevölkerung zum Beispiel in Form der Haussammlung bereitgestellt hat – und weitere Sponsoren konnte die Anschaffung getätigt werden. Ein Dank im Bereich der Sponsoren gilt der Brauerei Baumgartner und der Sparkasse Schärding. Dem Ankauf ist ein mehr als zwei Jahre andauernder Test- und Vergleichsprozess vorausgegangen um das beste Produkt im Preis-Leistungsverhältnis zu ermitteln. Diese Investition stellt einen großen Schritt im Bezug auf die Sicherheit der freiwillig eingesetzten Einsatzkräfte dar.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Foto: FF Schärding[/box]