So. Dez 5th, 2021

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagmorgen gegen 7:45 Uhr auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Olbersdorf (Bez. Neunkirchen) gekommen. Dabei wurde ein Fahrzeug von einer Zuggarnitur der Aspangbahn erfasst und rund 100 Meter weit weg geschleudert. Für die Lenkerin bestand keine Überlebenschance. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte glich die Unfallstelle einem Schlachtfeld. Das Fahrzeug, das auf dem Dach zu liegen gekommen ist, glich nur mehr einem Trümmerhaufen. Die Ladung (Prospekte, Briefe, Pakete) wurde auf einer Länge von 40 Meter verstreut. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen und kam rund 30 Meter weiter zu liegen. Nach der Freigabe durch die Polizei und dem ÖBB Einsatzleiter wurden die umfangreichen Aufräum und Bergungsarbeiten von den alarmierten Feuerwehren Edlitz und Königsberg durchgeführt. Der Einsatz konnte nach rund 2 Stunden beendet werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]

Ein Gedanke zu „NÖ/ Bez. Neunkirchen: Tödlicher Verkehrsunfall – Fahrzeug von Zug erfasst!“

Kommentare sind geschlossen.