Di. Okt 19th, 2021

Bericht der Sicherheitsdirektion NÖ

Am 20.05.2012 um 18:57 Uhr erstattete die Feuerwehr Wiener Neustadt bei der BLS Sollenau die Anzeige über einen schweren Verkehrsunfall im Bereich Schwarzau im Gebirge. Beim Eintreffen der Polizei hatten die Feuerwehren Schwarzau im Gebirge und Rohr im Gebirge das Unfallfahrzeug bereits gelöscht. Das Fahrzeug befand sich auf dem Dach liegend links von der LB27 auf einem Forstweg. Die Erhebungen ergaben, dass der Lenker eines PKW mit Wiener Kennzeichen aus Richtung Schwarzau im Gebirge kommend, in Richtung LB21 fuhr. Bei Straßenkilometer 1,570 vor einer Rechtskurve kam er aus unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab, überquerte den angrenzenden Schotterparkplatz, schoss mit dem Fahrzeug über die Böschung, streifte einige Baumwipfel und kam in einer Entfernung von über 80 Meter Luftlinie zum Liegen. Der Aufprallort des Fahrzeuges liegt in etwa 40 Meter tiefer als die Fahrbahn der LB27. Das Fahrzeug fing anschließend Feuer und brannte zur Gänze aus. Nach den Löscharbeiten wurde das Fahrzeug durch die Feuerwehr umgedreht und geöffnet. Die am Fahrersitz vorgefundene Person war bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Die Identität konnte bisher noch nicht zweifelsfrei geklärt werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku / Text: SID NOE[/box]