Di. Nov 30th, 2021

Zu einer folgenschweren Frontalkollision zweier PKW kam es am 15.05.2012 um 14.05 Uhr auf der B320 Ennstalbundesstraße im Gemeindegebiet von Trautenfels. Die Rotkreuz-Rettungsleitstelle Liezen beorderte ein Großaufgebot des Roten Kreuzes an die Unfallstelle. Drei Fahrzeuginsassen wurden in ihren Wracks eingeklemmt und mussten von den Freiwilligen Feuerwehren Unterburg und Stainach aus ihren Wracks gerettet werden. Eine 77-jährige Gröbmingerin erlitt schwerste Verletzungen. Sie wurde vom Notarzthubschrauber in das LKH Graz geflogen. Auch der Lenker des zweiten PKW, ein 66-jähriger Stainacher, erlitt schwerste Verletzungen und musste vor Ort vom Notarzt in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. Er wurde vom Notarzthubschrauber in das UKH Salzburg geflogen. Seine 63-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt und unter Notarztbegleitung vom Roten Kreuz in das Diakonissenkrankenhaus Schladming eingeliefert.

Im Einsatz standen:

Rotes Kreuz Stainach mit 2 Rettungswagen
Rotes Kreuz Gröbming mit 1 Rettungswagen
Rotes Kreuz Schladming mit 1 Notarztfahrzeug
Rotes Kreuz Rottenmann mit 1 Notarztfahrzeug
Bezirksrettungskommando Liezen mit 1 Kommandofahrzeug
Notarzthubschrauber Christophorus 14
Notarzthubschrauber Christophorus
6 Freiwillige Feuerwehren Unterburg und Stainach (mit 2 Rüstlöschfahrzeugen, 1 Kleinlöschfahrzeug und 1 Mannschaftstransportfahrzeug)
2 zufällig vorbeikommende Ärzte
Polizei
Straßenmeisterei und Abschleppunternehmen

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: ÖRK Liezen[/box]