Di. Okt 19th, 2021

Zu einem Schadstoffeinsatz ist es am Montag auf der B60 in Ebenfurth gekommen. Aufgrund eines technischen Gebrechens verlor  ein Saugwagen einer Kläranlage konzentrierten Klärschlamm. Der ausgetretene Schadstoff erstreckte sich auf einer Länge von 2 Kilometer. Seitens der Feuerwehr wurden die Wehren aus Ebenfurth und Haschendorf mit dem Einsatzstichwort S2, örtlicher Chemieunfall alarmiert. Der Bezirkssachbearbeiter für Schadstoff des Bezirksfeuerwehrkommandos Wiener Neustadt unterstützte die Einsatzleitung vor  Ort. Für die Reinigung der Fahrbahn wurde eine private Firma beauftragt, die mit Kehrmaschinen die B60 säuberten. Laut Einsatzkräfte bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Umwelt. Aufgrund der Reinigungsarbeiten kam zu Stauungen im Einsatzbereich. Der Verkehr wurde einspurig durchgelotst.  Der Einsatz konnte nach rund 2 Stunden beendet werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku / Marth[/box]