Mo. Okt 25th, 2021

Am Samstag, den 12. Mai 2012 fand in Riedau der 7. Bezirks-Kuppelbewerb des Bezirkes Schärding statt. Der Bewerb wurde in den Wertungen Sicherheit und Sport durchgeführt. Es nahmen insgesamt 26 Aktivgruppen aus dem Bezirk Schärding und den umliegenden Bezirken an diesem Kuppelbewerb teil.
Beim Kuppelbewerb müssen fünf Feuerwehrleute, unter genauen Vorgaben, eine Saugleitung zusammensetzen und fehlerfrei an eine Tragkraftspritze anschließen. Der Vorgang wird von zwei Bewertern des Bezirks-Feuerwehrkommandos genau bewertet, die Zeit wird elektronisch gemessen.
In einem Vorbewerb wurden die besten Gruppen des Teilnehmerfeldes ermittelt, jede Gruppe hatte die Möglichkeit in zwei aufeinander folgenden Grunddurchgängen anzutreten, wobei die bessere Zeit für die Reihung gewertet wurde. Nach spannenden Grunddurchgängen qualifizierten sich schlussendlich die 16 schnellsten Gruppen für die folgenden KO-Duelle.
Im Finale standen sich die schnellsten Gruppen des Tages gegenüber. Es handelte sich dabei in der Sicherheitswertung um Matzing II und Unterdressleinsbach I und in der Sportwertung um Hinterndobl I und Reikersham I
Sie lieferten sich im letzten Duell einen spannenden Kampf, aus welchem in der Wertungsklasse I (Sport) die Feuerwehr Hinterndobl I mit der Zeit von 16,48 Sekunden und in der Wertungsklasse II (Sicherheit) die Feuerwehr Matzing II mit einer Zeit von 22,84 Sekunden als Sieger hervor gingen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Fotos: BFKDO Schärding[/box]