Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. Baden: 21 Bewohner nach Kellerbrand in Baden von Feuerwehr gerettet!

NÖ/ Bez. Baden: 21 Bewohner nach Kellerbrand in Baden von Feuerwehr gerettet!

Im Bereich des Kellers eines Mehrparteienhauses in der Karl Gleichweit Straße in Baden ist kurz vor 7 Uhr heute Morgen ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Stiegenhaus bereits komplett verraucht. 21 Hausbewohner, darunter 6 Kinder mussten von der Feuerwehr aus dem Wohnhaus gerettet werden. Die drei Badener Feuerwehren waren im Einsatz und konnten den Brand rasch löschen. Es konnten alle 21 Bewohner aus dem Haus gerettet werden. Das Rote Kreuz war mit 8 Fahrzeugen und 21 Sanitätern und Notärzten vor  Ort. Alle Bewohner wurden in die Krankenhäuser Baden und Mödling eingeliefert. Nach ersten Informationen wurde niemand schwer verletzt, die meisten wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung eingeliefert. Der Brand im Keller dürfte im Bereich eines dort abgestellten Sofas ausgebrochen sein. Die Polizei ermittelt derzeit die Brandursache. Es deutet derzeit alles darauf hin, dass der Brand gelegt wurde. Das Bundeskriminalamt wurde eingeschaltet.

Fotos und Text: Thomas Lenger / M. Hofmann

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Schwerer Verkehrsunfall in Enzenreith

Bericht der Landespolizeidirektion NÖ: Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen lenkte am 20. September 2020, ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen