So. Dez 5th, 2021

Früh morgens am 10.05.2012 kam es auf der S3 (Bezirk Holllabrunn), kurz nach der Auffahrt Göllersdorf in Fahrrichtung Sierndorf, zu filmreifen Szenen. Während eines Überholmanövers brach plötzlich ein Fahrzeug von der zweiten Spur nach rechts aus und durchbrach bzw. überflog die Leitschiene. Der PKW segelte dann etwa 30 Meter über die Böschung, überschlug sich mehrmals und ging innerhalb von wenigen Sekunden in Flammen auf.
Die Landeswarnzentrale der Feuerwehr alarmierte, aufgrund der schlechten Wasserversorgung auf Autobahnen, vier Feuerwehren. Die ersten Kräfte der Feuerwehren Viendorf und Göllersdorf konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehren Hollabrunn und Sierndorf standen in Bereitschaft. Wie durch ein Wunder wurde der Unfalllenker nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Das Rote Kreuz Hollabrunn übernahm die die Versorgung des Verletzten.

[box type=“note“ style=“rounded“] Fotos und Text: Wolfgang Thürr[/box]