So. Feb 28th, 2021

In Geipersdorf (Stadt Deutschlandsberg) kam es am 06.05.2012 gegen 14.45 Uhr zu einem Wirtschaftsgebäudebrand. Um 14.48 Uhr erfolgte die Alarmierung der zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Wildbach sowie der Feuerwehren Deutschlandsberg, Frauental und Freidorf.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das nur wenige Meter neben dem Wohngebäude befindliche Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand, am Wohnhaus waren bereits Fensterscheiben aufgrund der Hitzestrahlung geborsten. Die Besitzer des Objektes konnten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren zwei Angora-Zwergkaninchen aus dem Brandobjekt bringen, eines davon konnte allerdings leider nur mehr tot geborgen werden.
Die Kameraden aus Wildbach begannen sofort damit, das Wohnhaus zu schützen, während die Deutschlandsberger Einsatzkräfte den Brand am Wirtschaftsgebäude bekämpften. Da das Wassernetz aufgrund der Entnahme großer Mengen an Löschwasser aus dem nahen Hydranten zusammenzubrechen drohte, wurde mit den Tanklöschfahrzeugen aus Freidorf und Frauental ein Pendelverkehr eingerichtet und ein zusätzlicher Wasserbezug von einem Fischteich auf dem Anwesen hergestellt.

Unter zu Hilfenahme der Drehleiter und unter schwerem Atemschutz hatten die Kameraden das Feuer bald unter Kontrolle. Weitere Schäden am Wohnhaus bzw. ein Brandübergriff auf dieses wurden erfolgreich verhindert, nach rund eineinhalb Stunden konnte Einsatzleiter OBI Gert Kleindienst von der FF Wildbach „Brand aus“ geben. Das Wirtschaftsgebäude und die darin gelagerten Gegenstände wurden bei dem Brand total zerstört, die Brandursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Laut ersten Schätzungen dürfte ein Schaden von rund € 50.000,- entstanden sein.
Die vier Freiwilligen Feuerwehren standen mit acht Fahrzeugen und 48 Mann im Einsatz.


[box type=“note“ style=“rounded“] Fotos und Text: BFV DL / FF Frauental[/box]