Do. Apr 15th, 2021

Kurz nach 06.00 Uhr wurde am Samstag, den 05.05.2012 Alarm für die Feuerwehren Großwetzdorf, Ziersdorf und Ravelsbach gegeben: „Schwerer Verkehrsunfall auf der B4 mit PKW und LKW“. Sofort nach der Alarmierung eilte ein Großaufgebot an Einsatzkräfte zur Einsatzstelle auf die B4 zwischen Ziersdorf und Ravelsbach. Die Feuerwehren Ziersdorf und Großwetzdorf nahmen die Menschenrettung unter Zuhilfenahme des hydraulischen Rettungsgerätes, von zwei Personen aus dem verunfallten, schwerst beschädigten PKW, vor. Bei einer Person konnte an der Unfallstelle leider nur mehr der Tod festgestellt werden – die zweite Person wurde mit schwersten Verletzungen durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend abtransportiert. Die Feuerwehr Ravelsbach stoppte den starken Betriebsflüssigkeitsaustritt des beschädigten LKWs, stellte den Brandschutz sicher und band die ausgetreten Flüssigkeiten mittels Bioversal-Ölbindemittel. Der verunfallte LKW wurde von der Feuerwehr Ravelsbach mit Hilfe des Hakensystems des Wechselladefahrzeuges von der Unfallstelle entfernt. Der total beschädigte PKW wurde von der Feuerwehr Ziersdorf abtransportiert.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Ravelsbach[/box]