Sa. Apr 17th, 2021

Am Mittwoch den 02.05.2012 um 14:59 Uhr wurde die FF St. Martin per Sirene uns Sms zu einem Waldbrand zwischen St. Martin und Rörndlwies nähe Badeteich gerufen. Aufgrund eines Gewitters ist anzunehmen, dass der Brand durch einen Blitzschlag ausgelöst wurde.
Sofort rückten wir mit RLFA, TLFA und KLF zum Einsatzort aus.
Aufgrund des starken Rauches gab der Einsatzleiter den Befehl, dass sich ein Atemschutztrupp zum Einsatz rüsten soll. Von mehreren Seiten wurde mit Unterstützung der FF Harmanschlag und der FF Langfeld die Brandbekämpfung durchgeführt.
Aufgrund der raschen Maßnahmen konnte ein ausbreiten des Feuers verhindert werden. Bereits um 16:00 Uhr konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Im Einsatz standen: FF St. Martin mit 3 Fahrzeugen und 18 Mann, FF Harmanschlag mit 6 Mann, FF Langfeld mit 7 Mann und die Polizei.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Foto: FF St. Martin[/box]