So. Mrz 7th, 2021

Zu einer Fahrzeugbergung wurde am Mittwochnachmittag um 18:25 die FF Warth nach Ponholzgraben alarmiert. Beim Eintreffen der Florianis bot sich folgendes Bild: Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und blieb mit dem Unterboden des Wagens auf der abfallenden Wiese hängen. In der Erstphase drohte der Pkw in ein darunter liegendes Bachbett zu stürzen. Um ein weiteres Abrutschen zu verhindern wurde als erstes der Pkw gesichert. Um den Pkw so schonend wie möglich zu bergen und weitere Beschädigungen zu verhindern, entschied der Einsatzleiter die FF Pitten mit dem Kranfahrzeug nachzualarmieren. Als diese eintrafen wurde das Fahrzeug rasch mittels Kran und Felgengurte aus der mißlichen Lage geborgen und zurück auf festen Untergrund gebracht. Nach diesem ungeplanten Zwischenstop konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen .

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: FF Warth / FF Pitten[/box]