Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. Amstetten: Großangelegte Suchaktion mit tragischen Ausgang

NÖ/ Bez. Amstetten: Großangelegte Suchaktion mit tragischen Ausgang

Am Samstag, 31.März 2012 wurden gegen 23:45 Uhr die Feuerwehren Stadt Haag, Haindorf und Pinnersdorf von der Polizei zur Personensuche nach Holzleiten gerufen. Ein 76 jähriger Mann war seit 31.03.2012, 16:45 Uhr abgängig. Gleichzeitig wurde die gesamte Suchhundestaffel aus Niederösterreich mit alarmiert. Parallel dazu die Wärmebildkamera der FF Stadt St.Valentin angefordert. Es wurden großflächig die Wege, Straßen sowie das Waldgebiet abgesucht. Gegen 02:30 Uhr trafen 5 Hundestaffeln am Einsatzort ein. Sofort wurde die systematische Suche erweitert. Die Einsatzleitung wurde aufgrund der Einsatztaktik in das Feuerwehrhaus Stadt Haag verlegt. Da gegen 06:30 Uhr noch immer keine Person aufgefunden wurde, haben die Einsatzleiter der Feuerwehr und der Suchhundestaffel den Hubschrauber mit Wärmebildkamera vom Bundesministerium für Inneres verständigt. Weiteres wurden die Feuerwehren Weistrach, Rohrbach und Ernsthofen zur Unterstützung gerufen.

Am 01 April 2012 um 06:43 Uhr wurde die FF Weistrach mittels stillem Alarm zu einem Einsatz gerufen. Laut Einsatztext handelt es sich um eine Personensuche im Gebiet Holzleiten – Haindorf. Die FF Weistrach rückte unverzüglich mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann zum Treffpunkt Mostviertlerhalle Haag aus. Die FF Rohrbach folgte mit 1 Fahrzeug und 5 Mann. Nach einer kurzen Einsatzbesprechung machten sich die 2 Weistracher Feuerwehren mit einem Ortskundigen Kameraden der FF Pinnersdorf in das zugewiesene Waldstück auf. In einer Suchkette wurde der Salabergerwald systematisch abgesucht. Die Suchmannschaften wurden durch einen Hubschrauber des BM.I. und der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes unterstützt.

Gegen 10:00 Uhr wurde die vermisste Person im Dickicht eines Waldstückes von den Suchhunden tot aufgefunden. Nach einer Einsatzbesprechung im Feuerwehrhaus Haag konnten die Feuerwehren wieder einrücken. Im Einsatz standen 24 Fahrzeuge mit 131 Mann/Frau davon von der FF Weistrach 22 Kameraden.

Im Einsatz standen:
FF Haag mit 4 Fahrzeugen und 27 Mann, FF Haindorf mit 1 Fahrzeug und 4 Mann, FF Pinnersord mit 3 Fahrzeugen und 12 Mann, FF Ernsthofen mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann, FF Weistrach mit 2 Fahrzeugen und 22 Mann, FF Rohrbach mit 2 Fahrzeugen und 12 Mann, FF St.Valentin mit 1 Fahrzeug und 4 Mann,
Polizei Stadt Haag und Haidershofen mit 2 Fahrzeugen und 4 Beamten, Hubschrauber des BM.I. mit 2 Beamten
5 Suchhundestaffeln des Roten Kreuzes mit 15 Hunden und 31 Mitgliedern, Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) Steyr mit 2 Notärzten, RK Stadt Haag mit 1 Fahrzeug und 2 Sanitätern
Hervorheben sollte man die Ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr, der Polizei sowie dem Rotem Kreuz und den Teams der Hundestaffel.

Fotos und Text: FF Weistrach

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Fahrzeugbergung in Kirchberg am Wechsel

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Kirchberg am Wechsel zu einer Fahrzeugbergung nach Kirchberg Au gerufen. ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen