Fr. Jun 18th, 2021

Um 18:45 Uhr wurden am 23. Februar 2012 die Feuerwehren Siegersdorf und Pottendorf zu einem CO-Alarm in Siegersdorf alarmiert. Im Wohnhaus eines älteren Paares wurde eine Hohe Konzentration von Kohlenmonoxid gemessen werden. Die beiden Hausbewohner wurden von Sanitäter des Roten Kreuzes und dem Team des Notarzt Wr. Neustadt erstversorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr musste das Haus mit schwerem Atemschutz betreten und belüften. Die genaue Urschache ist derzeit noch unklar.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Thomas Lenger [/box]