Sa. Dez 4th, 2021

Zu einem weiteren Verkehrsunfall ist es an diesem Wochenende im Bezirk Neunkirchen gekommen. Gegen 3 Uhr kam ein Lenker am heutigen Sonntag aus noch unbekannter Ursache mit seinem Pkw von der B27 ab, schleuderte über die angrenzende Böschung und wurde gerade noch von Gestrüpp abgefangen. Unmittelbar dahinter wäre das Fahrzeug in die Schwarza gestürzt. Der Lenker blieb bei diesem Verkehrsunfall unverletzt. Nach der Absicherung der Unfallstelle, wurde der PKW von den alarmierten Feuerwehren Küb und Schlöglmühl mittels Seilwinde geborgen und verbracht. Die B27 war in diesem Bereich für die Dauer der Bergungsarbeiten nur einspurig passierbar.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku / Lechner P.[/box]