Mo. Jul 26th, 2021

Nachdem gestern Abend (06.02.2012) um ca. 22 Uhr die Florianis der FF Wiener Neustadt zur Wohnhausanlage in die Heinrich Pichler Gasse zu einem Kellerbrand gerufen wurden, schrillte am Dienstagabend gegen 21 Uhr erneut der Alarm. Wieder hieß es Kellerbrand in der Heinrich Pichler Gasse. Im Gegensatz zu gestern brannte es heute zwei Stiegen weiter. Wieder kam es aus derzeit noch unbekannter Ursache zu einem Brand im Kellerbereich des Gebäudes. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht werden. Während des Einsatzes mussten die Wohnungen des betroffenen Mehrparteienhauses evakuiert werden. Damit die Wohnungsbesitzer für die Dauer des Einsatzes nicht in der Kälte warten mussten, wurde ein beheizter Linienbus organisiert um die Personen zu wärmen. Das Einsatzgeschehen war beinahe identisch wie am Vortag. Nachdem der Brand im Kellerbereich gelöscht war, wurde mittels Überdruckbelüfter der betroffene Bereich belüftet. Die Polizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Brandursache ist steht noch nicht fest.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku / Derfler R. / Schrenk M.[/box]