Mo. Aug 2nd, 2021

„Hier Florian St.Pölten um 7 Uhr 30. Einsatz für die Feuerwehr Böheimkirchen: Verkehrsunfall mit vollbesetztem Bus“ Mit dieser Meldung wurde unsere Wehr in den Morgenstunden auf die Autobahn gerufen.
Ein vollbesetzter Reisebus, der mit der Mittelleitwand kollidiert war, stand bei unserem Eintreffen quer über zwei Fahrspuren. Mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes waren bereits vor Ort und versorgten die fünf verletzten Personen, die sofort ins Krankenhaus St.Pölten zur weiteren Abklärung gebracht wurden. Während ein Teil der Mannschaft damit beschäftigt war, die auslaufenden Flüssigkeiten einigermaßen unter Kontrolle zu bringen bzw. so gut als möglich unter Kontrolle zu bringen, organisierte der andere Teil der Mannschaft eine Transportmöglichkeit für die Businsassen. Diese wurden innerhalb kürzester Zeit ins Feuerwehrhaus Böheimkirchen gebracht und mit Tee versorgt. Nachdem der Bus durch die Feuerwehr St.Pölten-Stadt auf zumindest eine Spur gestellt wurde, konnten wir beginnen, das schwer beschädigte Fahrzeug zu räumen. Alle Koffer wurden im LAST St.Pölten verstaut und den Personen kurze Zeit später übergeben. In der Zwischenzeit konnte ein Ersatzbus aufgetrieben werden, der die Reisenden an ihr Ziel bringen sollte. Anschließend wurde der Bus von einem Abschlepp- und Bergeunternehmen geborgen. Nebenanmerkung: Die Rettungsgasse hat leider NICHT funktioniert, was ein Zufahren zur Unfallstelle ziemlich schwierig machte.

Eingesetzte Kräfte:
FF Böheimkirchen-Markt mit TLF, RF, KDO und LAST und insgesamt 20 Mann (inkl. Bereitschaft und Versorgung)
FF St.Pölten-Stadt
Rettungsdienst
Exekutive
ASFINAG

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Böheimkirchen Markt[/box]