Sa. Apr 17th, 2021

Spektakuläre Szenen spielten sich am 31. Jänner 2012 gegen 15.30 Uhr am Wienerneustädter Kanal in Kottingbrunn ab. Ein 43-jähriger Mann war gerade mit seinem Hund entlang des Kanals unterwegs, als dieser plötzlich ins Wasser stürzte. Beim Versuch seinen Hund aus dem eiskalten Wasser zu ziehen stürzte der 43-Jährige im Bereich eines Kraftwerkes in das kalte Wasser. Dies passierte genau im Bereich des Zuflusses zum Kraftwerk, wo sich eine ca. 3 Meter hohe Mauer befindet. Passanten alarmierten die Rettungskräfte. Noch vor dem eintreffen der Feuerwehren Kottingbrunn und Leobersdorf konnte zwei Passanten den Mann und den Hund aus dem Wasser retten. Der 43-jährige Mann wurde von einem alarmierten praktischen Arzt erstversorgt und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Thomas Lenger[/box]