Do. Jul 29th, 2021

Kurz vor 7:00 Uhr wurde heute Montag den 30. Jänner 2012 die Stadtfeuerwehr Gloggnitz auf die Semmeringschnellstraße S6 alarmiert. Bei km 14,5 prallte eine Lenkerin mit dem Frontbereich ihres Fahrzeug gegen die Randleitschiene und blieb verkehrsbehindernd am ersten Fahrstreifen stehen. Die Unfallstelle wurde durch vorbeifahrende Mitglieder der Feuerwehr Gloggnitz abgesichert und die unverletzte Lenkerin betreut. Nach der Freigabe durch die anwesende Autobahninspektion Warth wurde der fahruntüchtige PKW von der Fahrbahn entfernt, umherliegende Fahrzeugteile eingesammelt und ausgeflossenes Motoröl gebunden. Verletzt wurde niemand, am Fahrzeug entstand Sachschaden. Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes war der erste Fahrstreifen, für die Verbringung des Unfallwracks die gesamte S6 gesperrt. Es kam zu einem Stau im Frühverkehr. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Gloggnitz Stadt[/box]