Do. Feb 25th, 2021

Am Montagabend um 20:35 wurde die FF Schlöglmühl per Pager und Sirenenalarm zu einen Kaminbrand in Schlöglmühl Haus Nr. 6 Alarmiert. TLFA 2000 rückte nach kurzer Zeit mit 5 Mann zum Einsatzort aus. Weiteres folgte Bus Schlöglmühl. Beim Eintreffen schlugen 2 m hoch die Flammen aus dem Kamin. Da der Dachboden schon sehr stark Verraucht war wurde ein Atemschutztrupp in den Spitzdachboden geschickt. Weiters wurde über die BAZ Rauchfankehrer Frasl alarmiert. Im Erdgeschoss und 1 Stock wurde der Kamin kontrolliert und mit Feuerlöschern gesichert. Nach Eintreffen des Rauchfankehrers wurde mit der Kehrung begonnen die sich als sehr schwierig gestaltete da nur kriechend zu den Kamin vorgedrungen werden konnte. Nach einer Stunde wurde dann Entwarnung gegeben. Zur Sicherheit wurde  die Feuerwehr Reichenau mit der Wärmebildkammera alarmiert um die Alten Holzdecken zu kontrollieren. Um 23 Uhr rückten beide Feuerwehren wieder ein.

Eingesetzt :

FF Schlöglmühl  Mit TLFA 2000
Bus Schlöglmühl
9 Mann

FF Reichenau
TLFA 4000
Drehleiter
Bus
10 Mann
Wärmebildkammera

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Richard Pein / FF Schlöglmühl[/box]