Fr. Sep 17th, 2021

Zu zwei Verkehrsunfällen innerhalb kurzer Zeit ist es am Samstagnachmittag im Feuerwehrabschnitt Gloggnitz gekommen. Der erste Unfall ereignete sich gegen 15:15 bei der Ortsausfahrt Schottwien, Richtung Adlitzgraben. Eine Lenkerin kam auf der L4167 mit ihrem PKW von der glatten Fahrbahn ab, fuhr in weiterer Folge auf die Waldböschung auf und überschlug sich. Die Fahrzeuglenkerin kam mit dem Schrecken davon. Nach der Absicherung der Unfallstelle wurde das Fahrzeug von der FF Schottwien geborgen und verbracht.

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der S6, Richtung Wiener Neustadt, Höhe kilometer 18.5“ hieß es um 16:30 für die FF Semmering. Beim eintreffen an der Unfallstelle bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild: Ein Lenker ist aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und weiterer Folge gegen eine Steinwand geschleudert worden. Der Lenker, der zum Glück nicht wie erst angenommen im Fahrzeug eingeklemmt war, konnte unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Nach der Aufnahme der Autobahnpolizei wurde der Unfallwagen von der FF Semmering geborgen und von der S6 verbracht.

Bei beiden Einsätzen war ein Rettungswagen des RK Gloggnitz vor Ort, um eine eventuelle medizinische Versorgung zu gewährleisten.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku / Lechner P.[/box]