Mi. Okt 20th, 2021

In den Morgenstunden des 26. Jänner wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hollabrunn, Schöngrabern und Mittergrabern von Florian Niederösterreich zu einem schweren Verkehrsunfall auf der LB2 alarmiert.
Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass 2 Fahrzeuge aus bisher unbekannter Ursache zusammenkrachten und in jedem Fahrzeug 1 Person schwer verletzt eingeklemmt war. Die Rettung der schwer verletzten Lenkerin aus dem stark deformierten Fahrzeug stellte sich als sehr schwierig heraus. Letztlich konnte die Person unter Verwendung von 2 hydraulischen Rettunsgeräten möglichst schonend mit dem Rettungsbrett durch den Kofferraum gerettet und mit dem Notarztwagen des Roten Kreuzes Hollabrunn ins Krankenhaus Horn gebracht werden.

Für den Lenker des zweiten Fahrzeuges kam leider jede Hilfe zu spät, die Person verstarb noch an der Unfallstelle und musste von der Feuerwehr ebenfalls mittels hydraulischen Rettungsgerät durch die Fahrertür geborgen werden.

Die beschädigten Fahrzeuge wurden auf Anweisung der Polizei an einen definierten Abstellplatz verbracht.

im Einsatz standen
.) Feuerwehr Hollabrunn, 18 Mann, 5 Fahrzeuge
.) Feuerwehr Schöngrabern
.) Feuerwehr Mittergrabern

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Stefan Kirchhofer / FF Hollabrunn[/box]