Mo. Okt 25th, 2021

Das Rote Kreuz sorgte am 24.01.2012 mit 84 Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter – darunter RettungssanitäterInnen, NotfallsanitäterInnen, fünf NotärztInnen, sowie Kriseninterventionsteams – für die sichere sanitätsdienstliche Versorgung beim Nightrace auf der Planai in Schladming. Dafür wurden extra im Ostbereich des Zielhanges und im Servicedeck des neu errichteten WM-Park Planai eine komplette Sanitätshilfsstation inkl. intensiv-medizinischem Equipment eingerichtet. Eine eigens autark arbeitende mobile Rettungsleitstelle in den Räumlichkeiten des Planet-Planai diente als Kommunikationszentrum. Unter der Leitung des Bezirksrettungskommandos Liezen arbeiteten auch Einheiten aus den Rot-Kreuz-Bezirken Gmunden, Vöcklabruck, Bad Radkersburg, Leibnitz und Weiz, sowie der freiwilligen Rettungsabteilung Admont zusammen. Obwohl rund 40.000 begeisterte Fans zum Nightrace kamen, gab es keine nenneswerten Zwischenfälle seitens Rotem Kreuz. Weiters wurden alle Dienststellen des Rot-Kreuz-Bezirks Liezen an diesem Tag verstärkt besetzt, um den regulären Dienstbetrieb in gewohnter Weise aufrecht zu erhalten bzw. um auf den starken An- und Abreiseverkehr gerüstet zu sein.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: ÖRK Liezen[/box]