Do. Apr 15th, 2021

Um 19.24 Uhr wurden die Kameraden mehrerer Wehren des Pflichtbereiches Bad Ischl zu einem Brand in einer in der Ortschaft Mitterweißenbach gelegenen Tischlerei von der OÖ Landeswarnzentrale alarmiert.
Ein Mitarbeiter des Betriebes bemerkte knapp vor 19.30 Uhr einen Brand im Bereich der Lackierer und alarmierte sofort über Notruf die Feuerwehreinsatzkräfte sowie die Firmeninhaber. Die alarmierten Feuerwehrkräfte rückten daraufhin innerhalb von Minuten mit mehreren Einsatzfahrzeuge zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen wurden die Feuerwehrkameraden bereits vom Firmeninhaber erwartet, der detailierte Informationen über die Brandlage mitteilte. Unter Einsatz von mehreren mit umuluftunabhängigen Atemschutzgeräten ausgerückten Trupps wurde sofort mit einem umfassenden Löschangriff unter Einsatz mehrere HD-Rohre sowie eines Schaumrohres begonnen. Dieses rasche Einschreiten zeigte rasch Wirkung und so konnte der Brand bereits knapp vor 20.00 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. Nachdem der Brand endgültig abgelöscht werden konnte, wurde Mithilfe einer Wärmbildkamera eine abschließende Kontrolle durchgeführt. Im Anschluß daran konnten der Großteil der Einsatzkräfte wieder in ihre Gerätehäuser einrücken. Die Kameraden der FF Mitterweißenbach bleiben als Brandwache weiter vor Ort. Die Aufnahme des Brandereignisses erfolgte von den Beamten der Sektorstreife der Polizeiinspektion Bad Ischl.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Bad Ischl [/box]