Do. Okt 28th, 2021

Am 19. Jänner 2012 ereignete sich auf der L 154 zwischen Teesdorf und Günselsdorf ein schwerer Verkehrsunfall. Ersthelfer alarmierten die Einsatzkräfte via Notruf über einen Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Sofort wurde ein Notarzthubschrauber, ein Notarztwagen, 3 Rettungsfahrzeuge und drei Feuerwehren alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte dann Entwarnung gegeben werden. Hingegen erster Vermutungen, dass mehrere Personen in den Fahrzeugen eingeschlossen waren, befanden sich alle Unfallbeteiligten bereits neben den Unfallwagen. Der Pkw einer jungen Familie (mit 2 Kindern im alter von 2 und 4 Jahren) kam vermutlich auf Grunde der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Zwei weitere Pkw waren an dem Unfall beteiligt. Während die junge Familie mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurden, blieben die anderen Unfallbeteiligten (darunter ein weiteres Kleinkind) unverletzt.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Thomas Lenger [/box]