Mi. Aug 4th, 2021

„Verkehrsunfall mit Menschenrettung“, mit dieser Meldung wurden die Freiwilligen Feuerwehren Purgstall und Feichsen am Samstagabend gegen 20.40 Uhr alarmiert. Ein PKW-Lenker hatte bei einer Bahnübersetzung in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs den herannahenden Zug übersehen. Der PKW wurde vom Triebwagen erfasst und zur Seite geschleudert. Der Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen und wurde  – entgegen der Einsatzmeldung – nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Die Sanitäter des Roten Kreuzes konnten rasch Entwarnung geben, ein Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich. Die Feuerwehrkameraden bargen den stark beschädigten PKW mittels Seilwinde und stellten ihn auf einem nahegelegenen Parkplatz ab. Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei und ein Kriseninterventionsmitarbeiter des Roten Kreuzes im Einsatz.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Lukas Hürner [/box]