Sa. Mai 15th, 2021

Einen Schwerverletzten und fünf leicht Verletzte gab es Donnerstagabend auf der Mattersburger Schnellstraße (S4) nach einem Autounfall. Unter den leicht verletzten Personen waren, nach Angaben der Landessicherheitszentrale, drei Kleinkinder. Zwei Fahrzeuge waren bei der Rastation Pöttsching frontal zusammengestoßen. Dabei wurden sechs Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren Mattersburg und Bad Sauerbrunn befreit werden. Der Schwerverletzte wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Konstantin Fischak[/box]