Do. Feb 25th, 2021

Im Bezirk Deutschlandsberg haben sich in der letzten Woche des Jahres 2011 gleich mehrere spektakuläre Unfälle ereignet: Wie bereits berichtet mussten die Freiwilligen Feuerwehren am Stefanitag in Wettmannstätten, am Mittwoch in Grünau und auch am Donnerstag auf der L303 zu Verkehrsunfällen ausrücken. Auch zwei folgenschwere Verkehrsunfälle ereigneten sich am Mittwoch und am Freitag auf der unfallträchtigen B76. Auch am letzten Tag des Jahres 2011 wurden zwei Feuerwehren des Bezirkes zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Die Feuerwehren Stainz und Rossegg wurden am letzten Tag des Jahres 2011 genau um fünf vor zwölf zu einem Verkehrsunfall auf der L643 in Kothvogel,  im Gemeindegebiet von Stainz alarmiert. Ein Fahrzeug, aus Stainz kommend, kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Golf IV stürzte die rund zwei Meter tiefe Straßenböschung hinunter und kam am Dach zu liegen. Die Feuerwehren rückten mit fünf Fahrzeugen und insgesamt 33 Feuerwehrmännern zur Unfallstelle aus. Keine der zwei verunfallten Personen war im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurden zuerst von zwei Feuerwehrsanitätern und einem First Risponder vom Roten Kreuz betreut. Die Unfallstelle wurde abgesichert und der Brandschutz aufgebaut. Nach der Unfallaufnahme und Abtransport eines Verletzten, der Beifahrer wurde vom Notarzt mit leichten Verletzungen ins LKH Deutschlandsberg gebracht, konnte das Fahrzeug geborgen werden. Um 13:00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Die eingesetzten Einsatzorganisationen:
FF Stainz: KLF-A, RLF-A 2000, LKW A KRAN
FF Rossegg: MTF, RLF-A 2000
Rotes Kreuz
Polizei

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: OLMdV Andreas Maier[/box]