Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. LF: Gestürzte Jägerin im Gebirge gerettet

NÖ/ Bez. LF: Gestürzte Jägerin im Gebirge gerettet

Im steilen Gelände und auf Grund von sehr rutschigen Terrain geriet eine Jägerin am 19. Dez. gegen 16 Uhr auf der Pirsch ins rutschen und drohte über eine Felsböschung abzustürzen. Glücklicherweise verhängte sich die Frau an einer Wurzel, konnte sich aber, wegen ihrer bereits durch den Sturz erlittenen Verletzungen, nicht selbst aus ihrer misslichen Lage befreien und musste den Rettungsnotruf alarmieren. Zur Unterstützung bei der Bergung und zum ausleuchten der Unfallstelle wurde die Bergrettung und die Feuerwehr angefordert . Nach ca. 2 Stunden konnte die FF Türnitz wieder einrücken. Die Feuerwehr Türnitz wünscht der Verunfallten gute Besserung und trotz allen ein frohes Weihnachtsfest.

Im Einsatz:
FF Türnitz 2 Fahrzeuge 21 Mann
Polizei Türnitz 2 Fahrzeug 2Mann
RK Lilienfeld 1 Fahrzeug2 Mann
Bergrettung Freiland 1 Fahrzeug 3 Mann

Fotos und Text: FF Türnitz

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Schwerer Verkehrsunfall in Enzenreith

Bericht der Landespolizeidirektion NÖ: Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen lenkte am 20. September 2020, ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen