Do. Jul 29th, 2021

In den frühen Abendstunden des 19.12.2011 wurde die Feuerwehr Obritz gemeinsam mit den Feuerwehren Hadres und Mailberg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Ein Autofahrer kam in einer Kurve von der Straße ab und krachte in ein Einfamilienhaus. Im Haus saß die Familie am Esstisch als plötzlich ein Aufprall zu hören war und der Strom ausfiel. Die Familie blieb glücklicherweise unverletzt, steht jedoch unter Schock.
Die Einsatzkräfte bemerkten beim Eintreffen an der Unfallstelle Gasgeruch. Der Gashahn wurde sofort abgeschaltet und die EVN wurde verständigt. Die Feuerwehren mussten mit zwei hydraulischen Rettungswerkzeugen gleichzeitig arbeiten um den Eingeklemmten zu befreien. Leider erlag der Autofahrer wenig später seinen schweren Verletzungen. Einige Feuerwehrmitglieder wurden nach dem Einsatz von Feuerwehrpeers psychologisch betreut.

Insgesamt waren 56 Feuerwehrmitglieder 3 Stunden im Einsatz!

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Obritz[/box]