Mi. Aug 4th, 2021

Am Samstag, den 17.12.2011, fand die Abnahme der Technischen Hilfeleistungsprüfung (THLP) von 2 gemischten Gruppen, der Feuerwehren Kapfenberg-Diemlach und Kapfenberg-Stadt, im Beisein von NAbg. Erwin Spindelberger, Bürgermeisterin Mag. Brigitte Schwarz, Feuerwehrreferent Michael Jertschinund OBR Reinhard Leichtfried statt. Das Bewerterteam gliederte sich aus BI d.F. Alfred Reinwald (FF Leoben-Göss), OBI Dieter Hirtler (FF Pernegg) und HBi d.F. Peter Eberhart (FF Bruck). Der Bewerb besteht aus Wissen über Fahrzeugkunde, bei dem jeder Teilnehmer 2 Gerätschaften aus dem Fahrzeug, bei geschlossenen Türen und Rollläden, anzeigen muss. Beim praktischen Teil wird ein Verkehrsunfall in der Nacht mit einer eingeklemmten Person angenommen, wobei dieser in einem vorgegebenen Zeitfenster (130-160 sec.) durchgeführt werden muss. Jede Gruppe besteht aus dem Kommandanten, einem Melder, zwei Maschinisten, einem Gerätetrupp (verantwortlich für Beleuchtung und Brandschutz), einem Sicherungstrupp (verantwortlich für Absicherung und Brandschutz), sowie einem Rettungstrupp (Bergegeräte). Die 1. Gruppe trat in der Stufe I (Bronze) zur Technischen Hilfeleistungsprüfung an, wo jeder Teilnehmer seine fixe Position in der Gruppe hatte. Die 2. Gruppe trat in der Stufe III (Gold) zur Prüfung an, wo jeder Teilnehmer in der Gruppe, bis auf die Maschinisten und dem Gruppenkommandanten, ausgelost wurde. Beide Gruppen bestanden die Technische Hilfeleistungsprüfung, die Gruppe in Gold sogar „Fehlerfrei“ und so wurde auch wieder der gute Ausbildungsstand beider Wehren bewiesen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Kapfenberg Diemlach[/box]