Sa. Jan 23rd, 2021

Mit einer starken Abordnung waren die Feuerwehren Gloggnitz-Stadt, Stuppach und Raach vergangenen Donnerstag im Wiener Rathaus präsent. Auf dem Programm stand eine Ehrung durch den Wiener Tierschutzverein. Dabei bittet der Verein vor allem die Mitglieder von Blaulichtorganisationen vor dem Vorhang, welche sich im vergangenen Jahr bei Einsätzen mit Tieren verdient gemacht haben. „Wir wollen damit Kameraden auszeichnen, welchen der Tierschutz ein Anliegen ist und die Tieren das Leben gerettet haben“ so Präsidentin Dr. Madeleine Petrovic, welche sich freute, auch bekannte „Gesichter“ aus ihren Heimatort Gloggnitz im Wiener Rathaus auszeichnen zu dürfen. Bereits am 6. Februar dieses Jahres wurde ein ausgeflogener Papagei wieder eingefangen, am 15. August haben die Kameraden der Stadtfeuerwehr und von Stuppach eine Katze gesucht, da auf einen Baum geflüchtet war. Ebenfalls um eine auf einen Baum geflüchtete Katze ging es bei einen gemeinsamen Einsatz der Gloggnitzer und Raacher Florianijünger am 17. September. „Einen Besitzer sein entflohenes Haustier unbeschadet zurückbringen zu können ist ein besonderes Erlebnis“ so FF-Kommandant Thomas Rauch. „Wir sind stolz, eine solche Auszeichnung erhalten zu haben“ freute sich auf Kommandant Michael Köpf von der FF Stuppach.

[box type=“note“ style=“rounded“]Foto und Text: GERHARD BRANDTNER[/box]