BGLD/ Bez. MA: Flurbrand in Forchtenau

Am 10.März 2012 wurde die FF Forchtenau um 14.52 Uhr mit Sirene zu einem Flurbrand klein von der Landessicherheitszentrale alarmiert. Unverzüglich rückte Tank Forchtenau mit 7 Mann zum Einsatz in den „Schwindelsgraben“ aus. Bei der Ankunft war bereits die Feuerwehr Wiesen vor Ort und bekämpfte den bereits ca. 2 ha großen Flurbrand von der „Wiesener Seite“.  Mit HD-Rohr und Feuerpatschen konnte der Brand dann rasch unter Kontrolle gebracht werden. Eine angrenzende Hütte wurde von den Feuerwehren gerettet. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch rund 2 Stunden, da immer wieder Bäume und Sträucher durch den aufkommenden Wind zu brennen begannen.  Durch die perfekte Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Feuerwehren Wiesen und Forchtenau waren mit insgesamt 25 Feuerwehrmitgliedern und 4 Fahrzeugen im Einsatz.

Fotos und Text: FF Forchtenau – Michael Gebhardt

 
 

UWZ

Einsatzkarte NÖ